Schlagwörter

, , , , , , ,

Island

Island

Und alle Silbervögel schwiegen

© Alfons Pillach

Geboren tief in Islands Schoß
zog eine Aschewolke los,
hat weit nach Osten sich bewegt
und dort die Flieger stillgelegt.
So mancher hat geschimpft, geflucht
und hätte lieber nicht gebucht,
denn in so manchem fernen Nest
saß man als Reisender nun fest.

Gewaltig quoll aus Islands Erde,
im Land der schönen Islandpferde,
der Ascherauch aus dem Vulkan
und zog am Himmel seine Bahn.
Und alle Silbervögel schwiegen,
weil sie nicht in die Lüfte stiegen.

So hatte ein Vulkan gezeigt,
dass er bisweilen lange schweigt,
doch dass er trotzdem, ab und an,
ganz teuflisch Launen haben kann;
und dann vermag selbst Technik pur
nichts gegen die Vulkannatur.

***

Tipp: Reisegedichte von Alfons Pillach

Dieses und viele weitere Reisegedichte von Alfons Pillach finden Sie in dem eBook

eBook Alfons Pillach Reisegedichte
Alfons Pillach
Reisegedichte
eBook Amazon Kindle

Alfons Pillachs Reisegedichte führen zu allen Kontinenten, nach Nord und Süd, nach Ost und West, nach Nah und Fern. Sie vermitteln Gesehenes und selbst Erfahrenes und sie reflektieren Fernweh und Heimat.

***

Stichwörter:
Alfons Pillach, Gedicht, Reisegedicht, Flug, Europa, Island, Vulkan, Aschewolke