Schlagwörter

, , ,

Cool

Cool

Aus dem Süden

© Alfons Pillach

In der Strandbar sitzen Leute,
etwa fünfzig, und die Meute
gibt sich wie die Creme der Creme,
man spricht Deutsch, und ganz bequem
lümmelt man auf seinem Hocker,
selbst der Spießer wird hier locker.
Nur zuhause trägt er Schlips,
hier verrülpst er seinen Schwips.
Man ist cool und sehr leger,
schließlich ist man ja hier wer.

Hinter jeder Sonnenbrille
lauert starker Urlaubswille.
Dieses Urlaubsabenteuer
ist der Höhepunkt für heuer.
Klar, es ist von kurzer Weil,
aber es ist einfach geil!

Irgendwo in deutscher Kühle
wartet schon die Arbeitsmühle;
und, bevor ich es vergesse:
Dort gibt’s wieder auf die Fresse!
Dort bist du der Arsch der Welt
und malochst für wenig Geld!

***

Tipp: Reisegedichte von Alfons Pillach

eBook Alfons Pillach Reisegedichte
Alfons Pillach
Reisegedichte
eBook Amazon Kindle

Alfons Pillachs Reisegedichte führen zu allen Kontinenten, nach Nord und Süd, nach Ost und West, nach Nah und Fern. Sie vermitteln Gesehenes und selbst Erfahrenes und sie reflektieren Fernweh und Heimat.

***

Stichwörter:
Alfons Pillach, Gedicht, Reisegedicht, Reisen,